Großes Gespenst für den Garten

Bild: swk/GaudinautenUG

Der weiße Geist in seinem flatternden Gewand begrüßt jeden Besucher, der sich an Halloween dem Haus nähert. […]

Zubehör

1 großer, weißer Müllsack
1 Styroporkugel (Durchmesser 15 cm oder größer) oder sehr viel Zeitungspapier
1 Band
1 Filtstift (schwarz)
Holzstab, Ast ö.ä.

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Großes Gespenst für den Garten

Du nimmst eine große, weiße Mülltüte und legst sie mit der offenen Seite vor Dich hin. Dann schneidest Du das Plastik der Mülltüte in ca. 20 bis 30 cm lange Streifen. Dabei beginnst Du an der offenen Seite und achtest Darauf, dass Du nicht bis zur geschlossenen Seite des Müllsacks durchschneidest, sonst fällt Dein Gespenst auseinander.
Jetzt nimmst Du die Styroporkugel und legst sie in den Müllsack, so dass das geschlossene Ende des Sacks um die Kugel liegt und die Streifen nach unten fallen. Falls Du keine große Styroporkugel hast, kannst Du auch eine Kugel aus zusammengeknüllten Zeitungspapier formen und mit Klebeband fixieren.

Mit einem Band bindest Du den Müllsack direkt unterhalb des Kopfes zusammen. Danach nimmst Du ein breiteres Klebeband und befestigst es über dem Band, so bekommt das Gespenst einen Hals.

Das Gespenst ist fast fertig. Zum Schluss malst Du dem Geist nur noch ein schaurig-schönes Gesicht mit dem Marker auf und steckst es anschließend auf den Holzstab.

Bei guter Pflege, d.h. nach der Halloween-Zeit säubern und den Holzstab entfernen, hält dieses Gespenst ein paar Jahre.

 


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*