Pappteller-Gespenst

Bild: swk/GaudinautenUG

Von lustig bis gruselig, der freien Gestaltung sind hier keine Grenzen gesetzt und zum Schluß hängen die Geister von der Decke! Schnell und leicht gebastelt. […]

Zubehör

1 weißer Pappteller
verschiedene Bastelfarben, Pinsel
Wolle, Krepppapier oder Stoffreste
Schere und Klebstoff
Nadel und Faden zum Aufhängen

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Pappteller-Gespenst

Du malst dem weißen Pappteller ein Gespenstergesicht auf. Das Gesicht kann niedlich aussehen oder gruselig, ganz wie Du möchtest. Lass die Farbe gut trocknen. In der Zwischenzeit schneidest Du die Wollfäden, Stoffreste oder Krepppapierstreifen zurecht. Ist das Gesicht getrocknet, dann drehst Du den Teller um und klebst die Streifen von hinten an den Teller. Falls die Streifen mit dem Flüssigkleber nicht so gut halten, kannst Du sie mit einem Klebeband fixieren.
Am oberen Rand des Tellers ziehst Du mit der Nadel eine Faden zum Aufhängen durch.

Wenn Du möchtest, dann kannst Du auch Arme und Beine aus weißem Tonpapier ausschneiden und anstelle der Streifen an das Gespenst festkleben.

Bild: swk/GaudinautenUG

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*