Die schnelle Grusel-Wörterkette

Sei schnell, wenn Dich der Flattegeist besucht, und finde das nächste Wort, bevor die Glocke dreimal schlägt! Unterhaltsames Sprachtraining, mit Abwandlung auch zu anderen Gelegenheit einsetzbar. […]

Das Zubehör

Kochlöffel und Topf
Für den Flattergeist:
1 Tennis- oder Tischtennisball
1 weißes Taschentuch
Schnur

Spielerzahl: mind. 4
Spieldauer: beliebig

Die Spielanleitung

Vorbereitung

Zuerst musst Du einen Flattergeist basteln. Dazu nimmst Du den Tennisball und wickelst ihn in ein weißes Tuch, z.B. Stofftaschentuch, und bindest diese mit einer Schnur ab. Das Tuch sollte mindestens 25cm x 25cm sein, damit es den Ball schön umhüllt und es wie ein Gespenst aussieht. Für kleinere Kinder kannst Du auch das einfache Gespenst nehmen.

Das Spiel

Die Gespensterkinder lässt Du in einem Kreis auf dem Boden Platz nehmen. Die Kinder sollten nicht zu dicht sitzen, so dass sich benachbarte Spieler auch ein Flattergespenst zu werfen können.
Nun wirfst Du den Flattergeist einem Kind in den Schoß und rufst dabei ein gruseliges Wort, z.B. Vampirblut.
Das Kind muss jetzt ganz schnell ein neues Wort suchen, das mit dem zweiten Teil des Begriffs anfängt, z. B. Blutfleck. Dieses Wort ruft es lauft in den Raum und wirft das Flattergespenst einem anderen Kind zu.
Während die Kinder überlegen, schlägst Du mit dem Kochlöffel in Abständen auf den Kochtopf. Gespensterkinder, die nach den drei dunklen Schlägen noch keinen Begriff gefunden haben, müssen laut jaulend durch den Raum rennen und grässliche Grimassen schneiden.

Das Spiel eignet sich hervorragend für das spielerische Sprachtraining. Noch dazu ist es eine lustige Unterhaltung für ein Gruselfest oder eine Halloweenparty.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*