Sechs unterhaltsame Halloween-Spiele

Bild: Unsplash

Sechs einfache Halloween-Spiele, die aus alt bekannten Spielen abgewandelt wurden. Für diese Spiele brauchst Du fast kein Material und die Spielregeln sind ganz einfach. […]

Das Zubehör

Gefrorene Monster:
Musik

Halloween-Schätzspiel:
Süßigkeiten
großes Glas/Vase

Welche Halloween-Figur bin ich?
Klebeband
Zettel
Stift

Der faule Kürbis:
kleine Zierkürbisse
Musik

Hexensuppe:
Papier und Schere
Drucker
Papierstrohhalm für jedes Kind

Die Spielanleitung

Der Halloween-Fluch

Für das Spiel benötigst Du kein Material und es ist schnelle erklärt. Wie bei dem Tabuspiel dürfen die Kinder während der Halloweenfeier bestimmte Wörter nicht verwenden. Diese Worte sind nämlich von einer Hexe verflucht worden. Du solltest die Worte je nach Alter der Spieler aussuchen. Dabei sollten es schon Wörter sein, die mit Halloween zu tun haben., so dass es auch ein wenig schwer ist. Typische Beispiele für Wörter wären Halloween, Gespenst, Kürbis, erschrecken, gruselig etc.

Zur Kontrolle legst du am besten eine Strichliste an. Wenn ein Spieler eines der Tabuwörter verwendet, bekommt er einen Strich.Wer wird am Ende die eisten und wer am wenigsten Striche haben?

Gefrorene Monster

Im Prinzip handelt es sich hier um das gute alte Musikstopp-Spiel. Die Kinder bewegen und tanzen zur Musik. Irgendwann stoppst Du die Musik und die Kinder müssen in einer Bewegung stehen bleiben. Damit das aber nicht so einfach ist, sollten sie sich wie kleine Monster hinstellen. Keiner darf wackeln oder lachen, der muss dann leider ausscheiden.
Du kannst aber auch als Spielleiter den Musikstopp machen und einen Körperteil ausrufen, der den Boden berühren muss. Die Kinder sollten auch hier schnell zum Erstarren kommen.

Das Kind, welches am Ende noch steht ist das Siegermonster!

Halloween-Schätzspiel

In ein großes Glas gibst Du vorher abgezählte Süßigkeiten. An Halloween können das z.B. die typischen Candy Corns sein oder Du machst eine bunte Süßigkeiten-Mischung in das Gefäß. Die Kinder müssen nun schätzen, wie viele Süßigkeiten in dem Glas sind.

Welche Halloween-Figur bin ich?

Das "Wer bin ich?"- Spiel kannst Du gut für Halloween abwandeln. Die Kinder bekommen einen typischen Halloween-Charakter auf den Rücken geklebt, so dass alle anderen es lesen können, außer derjenige, an dem das Schild klebt. Typische Charaktere können ganz allgemeine sein: Frankenstein, Gespenster, Hexen, Fledermäuse, Kürbis etc. Oder auch ganz speziell Figuren, z.B. Der kleine Vampir, Caspar, HuiBuh, Hexe Lilli etc.

Die Kinder müssen nun durch Fragen der Reihe nach herausbekommen, wer sie sind.  Es dürfen nur Fragen gestellt werden, die mit ja oder nein beantwortet werden können. Wird eine Frage mit "nein" beantwortet, ist der nächste Spieler an der Reihe.

Der faule Kürbis

Das ist Spiel findet zwar in einem Sitzkreis statt, hat aber trotzdem ordentlich Tempo. Das ursprüngliche Heiße Kartoffel-Spiel wird jetzt mit einem oder mehreren kleinen Zierkürbissen gespielt, passend zu Halloween.

Du gibst einem Kind den kleinen Kürbis und startest die Musik. Der Kürbis muss nun zügig im Kreis herum gereicht werden, denn kein Spieler will den Kürbis in der Hand haben, wenn Du die Musik stoppst. Der Spieler, der den Kürbis in der Hand hält, scheidet aus. Ds Spiel ist zu Ende, wenn nur noch ein Spieler, übrig ist. Dieser hat das Spiel dann gewonnen.
Du kannst auch die Schwierigkeit erhöhen, wenn Du mehrere Kürbisse gleichzeitig im Kreis wandern lässt.

Das ist ein schönes Spiel, das besonders jüngeren Kindern gefällt.

Die Hexensuppe

Als Vorbereitung druckst Du mehrere Halloweenmotive auf Papier aus. Die Zettel sollten nicht zu groß sein, optimal ist eine Größe von 10cm x 12cm. Die Halloweenbildchen verteilst Du auf dem Tisch, um den die Kinder sitzen. Jedem Kind gibst Du einen Papierstrohhalm

Auf das Startsignal geht es los. Die Kinder müssen nun versuchen, so viele Bildchen wie möglich einzusammeln, aber nicht mit den Händen. Mit Hilfe des Strohhalms saugen sie die Bildchen an und transportieren sie zu sich.

Wer am meisten Bilder angesaugt hat, hat gewonnen.

 


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*